23 Gespräche mit Frauen geben einen Einblick in ihre Beziehung zum Tuch. Genauso facettenreich wie die einzelnen Frauen sind auch die Beweggründe, sich für oder gegen das Kopftuch zu entscheiden. Ein Gesprächsband gegen Vorurteile und für mehr Empathie.

Es war eine sehr aufregende Erfahrung dieses Interview zu führen und gleichzeitig Wichtiges in die Welt hinaus zu tragen, damit Menschen Frauen mit Kopftüchern besser wahrnehmen können. Das hat in mir ganz viele positive und auch gleichzeitig negative Gedanken ausgelöst. Negative, dass die Gesellschaft noch nicht soweit ist Frauen mit Kopftuch zu akzeptieren oder als Teil der Gesellschaft wahrzunehmen und sie darin zu bestärken. Aber auch gleichzeitig positive Gedanken, die durch das Interview dazu führen könnten, dass man Frauen empowered, statt sie in bestimmte Kategorien einzuordnen. Ausserdem bin ich gespannt, die unterschiedlichen Geschichten der anderen Frauen mit Kopftüchern zu lesen. Ich hoffe, dass die Leserinnen und Leser dieses Buches einen besseren Eindruck oder eine andere Einstellung gegenüber Frauen mit Kopftüchern gewinnen können. Einen besonderen Dank geht an die Verfasserinnen, die dies damit ermöglichen.    

Fakhria Mina Safi

Stimmen zum Buch:

"Einem lebendigen Diskurs zu produktiven Irritationen zu verhelfen, ist der Vorzug des Interview-Bands." Dominik Drexel

RatBlog

Der Standard

"So ergibt sich ein sowohl weites als auch tiefes Bild, ein großes Spektrum an Gedanken und Erkenntnissen." Petra Lohrmann

Gute Literatur meine Empfehlungen

Hijab. Frauen und ihr Tuch

Hg. Jessica El Menshawi und Helena de Anta

Softcover

Printed in Germany

978-3-9525000-1-9

29.90 CHF, 22.90 Euro

ET: März 2022

mehr miteinander reden als übereinander

Bestellungen aus Deutschland

22.90 Euro, portofreie Lieferung mit Rechnung oder Zahlung über Paypal

Bestellung mit Rechnung

Bestellungen aus der Schweiz

29.90 CHF, portofreie Lieferung entweder mit Rechnung oder Zahlung über Paypal.

Bestellung mit Rechnung

Stimme zum Buch:

"Mit ihrem (Eva Rust) Bilderbuch, das sie selbst als «feministisches Märchen» bezeichnet, trifft die gebürtige Zürcherin, die seit einem Jahr- zehnt in Bern lebt, einen Nerv." Lena Rittmeyer, Der Bund

Zum Artikel

Hilda und die Prinzessin
von Eva Rust

Bilderbuch ab 4 Jahren

Hilda ist eine fröhliche, furchtlose junge Hexe, die es liebt, Pizza zu essen und auf ihrem Widder zu reiten. Sie hat aber auch gern ihre Ruhe und verjagt alle Eindringlinge, die es wagen ihren Wald zu betreten. Als Hilda plötzlich eine Prinzessin am Fenster des benachbarten Turms sieht und ihre zuckersüssen Liebeslieder hört, ist sie gewaltig genervt. Hilda muss handeln!


Das Bilderbuch trifft den Nerv der Zeit und zeigt, dass weder Hexen noch Prinzessinnen nach starren Rollenbildern handeln müssen, sondern ihr Leben selbst in die Hand nehmen können - und nicht auf Prinzen oder sonst jemanden angewiesen sind.

Hilda und die Prinzessin

Text und Illustrationen von Eva Rust

29.10 x 21.50 cm
Bilderbuch ab 4 Jahren

Hardcover

Printed in Germany

978-3-9525000-0-2

24.90 CHF, 18 Euro

Bestellungen aus Deutschland

18 Euro, portofreie Lieferung mit Rechnung

Bestellung mit Rechnung

Bestellungen aus der Schweiz

24.90 CHF, portofreie Lieferung entweder mit Rechnung oder Zahlung über Paypal.

Bestellung mit Rechnung

 

Holy Bimbam

Tanja Bhend/Yasemin Hutter

UVP 17.90

96 Seiten

11x15 cm, kartoniert

978-3-033-06414-0

Holy Bimbam

«Holy Bimbam» ist ein smartes Geschenk-büchlein, geistreich und witzig. Ein Vergnügen für alle, die Freude an beiden Sprachen haben, am Dialekt und am Englischen. Lustvoll werden schweizerdeutsche Redewendungen und Sprüche wortwörtlich ins Englische übersetzt, frei und frech, you get birds, da chunsch Vögel über!

Die Sprüche würzen nicht nur die tägliche Kommunikation in Messaging und Gesprächen, das humorvolle Büchlein lädt auch zum Rätselraten ein. Denn wer versteht schon auf Anhieb, was « pig had! » bedeutet? Wussten Sie’s? Schwein gehabt!

Die Übersetzung der Sprüche wird aufgelöst, in dem man das Buch jeweils umdreht. Ob allein oder mit Freunden, Unterhaltung ist garantiert. Full the hammer!

Bestellungen

24.90 CHF, portofreie Lieferung entweder mit Rechnung oder Zahlung über Paypal.

Bestellung mit Rechnung

oder

Zeitheft 2019

Vergriffen

Das Zeitheft ist die Befreiung von einem be-grenzten Zeitverständnis der üblichen Taschenkalender.

Die Agenda ist so angelegt, dass man sie mit unterschiedlich starkem Bezug zu einem be-stimmten Datum oder Zeitraum verwenden kann. Das Zeitheft kann, muss aber nicht als Taschen-kalender benutzt werden. Es ist einerseits ein Notizbuch, das Raum für das Notieren von Ge-danken lässt. Anderseits eignet es sich wunderbar, Einzelprojekte zu organisieren und in einen zeit-lichen Rahmen zu setzen.

Auf einer Doppelseite finden zwei Wochen Platz. In der Mitte des Hefts öffnet sich der Blick auf den Jahreskreis. Hier wird auch die besondere Bindeart sichtbar: Zwei Garne in unterschied-lichen Farben halten die Seiten zusammen. Rot repräsentiert das erste Halbjahr, Silber das

zweite. Die beiden Garne wurden von Hand

in der Buchmitte zu einem Lesezeichen verzwirnt.

Das handliche kleinformatige Büchlein kann überall mit und ist mit einem griffigen Leinenstoff bezogen. Die Auflage ist auf 500 Exemplare limitiert und nummeriert.

Das Konzept und die Gestaltung stammen von Samuel P. Smith, selbstständiger Architekt in Zürich, der irgendwann mit den herkömmlichen Agenden nicht mehr zurecht kam. Über einige Ausführungen hinweg entstand das Zeitheft, welches anfänglich in Eigenproduktion gefertigt wurde und mit der jährlich steigenden Nachfrage nun seinen Verlag gefunden hat.

Zeitheft 2019

Konzept: Samuel P. Smith

9,5 x 13,2 cm

von Hand fadengeheftet und gezwirntes Lesebändchen
flexibler Einband, mit anthrazitfarbenem Leinenstoff bezogen
Auf 500 Exemplare limitiert und von Hand nummerier
t

vergriffen